Informativ und wissenswert

Veranstaltungen zum Thema Gesundheit

Informativ und wissenswert

Veranstaltungen zum Thema Gesundheit

Veranstaltungen im Flora Forum

Besuchen Sie unsere spannenden Informationsveranstaltungen

Es gibt eine Vielzahl medizinischer Fragen und Themen, die mehr Zeit beanspruchen als ein kurzes Beratungsgespräch in der Apotheke. In einem eigenen Veranstaltungsraum stellen wir Ihnen mit Unterstützung externer Referentinnen und Referenten verschiedenste medizinische Fachrichtungen und Behandlungsansätze vor.

Unseren Veranstaltungsraum finden Sie hier:

Flora Forum
Hamburger Straße 11
22926 Ahrensburg

Veranstaltungsraum buchen Veranstaltungen herunterladen

Kommende Veranstaltungen

  • Welche Symptome rechtfertigen eine Diagnose ADHS?

    Nicht jedes verhaltensauffällige Kind hat ein Krankheitsbild. Wann ist eine Behandlung erforderlich? Welche Therapien gibt es und wie sind sie durchführbar?


    Referentin: Dr. med. B. Lüders, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    und -psychotherapie
  • Darm krank – alles krank

    Der menschliche Darm ist weit mehr als ein Verdauungsorgan. Er stellt insbesondere mit seiner Darmflora eine Drehscheibe für Gesundheit, aber auch Krankheit dar. Krankmachende Darmbakterien können uns im Bauch quälen, Allergien und rheumaartige Schmerzen erzeugen und unsere Abwehrkräfte wie auch das Allgemeinbefinden bis zur Depression schwächen. Wichtig ist, dass ein Gleichgewicht unter den vielen Bakterienstämmen besteht. Schädliche Keime können – etwa durch falsche Ernährung, Stress oder Medikamente wie Antibiotika oder Säureblocker – die Überhand gewinnen und dieses ökologische Gleichgewicht im Darm massiv stören. Zudem ist eine intakte Verdauung die wichtigste Bedingung zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.

    Referenten: Claudia Curth,  Dr. med. Jörn Reckel, Praxisgemeinschaft für Ganzheitliche Medizin, Naturheilverfahren und Homöopathie, Fachärzte für Allgemeinmedizin

    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

    Bitte melden Sie sich nur für einen der beiden Termine an – die Veranstaltungen sind identisch.

  • Darm krank – alles krank

    Der menschliche Darm ist weit mehr als ein Verdauungsorgan. Er stellt insbesondere mit seiner Darmflora eine Drehscheibe für Gesundheit, aber auch Krankheit dar. Krankmachende Darmbakterien können uns im Bauch quälen, Allergien und rheumaartige Schmerzen erzeugen und unsere Abwehrkräfte wie auch das Allgemeinbefinden bis zur Depression schwächen. Wichtig ist, dass ein Gleichgewicht unter den vielen Bakterienstämmen besteht. Schädliche Keime können – etwa durch falsche Ernährung, Stress oder Medikamente wie Antibiotika oder Säureblocker – die Überhand gewinnen und dieses ökologische Gleichgewicht im Darm massiv stören. Zudem ist eine intakte Verdauung die wichtigste Bedingung zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.

    Referenten: Claudia Curth,  Dr. med. Jörn Reckel, Praxisgemeinschaft für Ganzheitliche Medizin, Naturheilverfahren und Homöopathie, Fachärzte für Allgemeinmedizin

    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

    Bitte melden Sie sich nur für einen der beiden Termine an – die Veranstaltungen sind identisch.

  • Meine Herzmedikamente – Wie wirken sie?

    Sie sind herzkrank und bekommen eine Vielzahl unterschiedlicher Medikamente? Wir erklären Ihnen in einem individuellen Gespräch, was wie wirkt und welchen Nutzen Sie davon haben.
    Wünschen Sie darüber hinaus einen weiterführenden Sicherheitscheck für Ihre Medikamente? Als speziell dafür ausgebildete Apotheker/-innen bieten wir Ihnen eine AMTS-Beratung an. AMTS steht für Arzneimitteltherapiesicherheit und dient der persönlichen Begleitung der Therapie sowie der Vermeidung von Wechsel- und Nebenwirkungen.
    Wir unterstützen Sie bei der richtigen Anwendung Ihrer Arzneimittel. Wir besprechen Unklarheiten, Sorgen und Bedenken imZusammenhang mit Ihren Medikamenten. Wir überprüfen die Verträglichkeit der Arzneimittel untereinander und mit den Medikamenten, die Sie ohne Rezept erwerben. Unsere Qualifizierung macht Sie und Ihre Therapie sicher, sprechen Sie mit uns!

     

    Es berät Sie: Juliane Spans, Apothekerin, Flora Apotheke
    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

  • Schwindel

    Je nach Ursache und Auftreten gibt es unterschiedliche Formen von Schwindel. Deren genaue Abklärung und Diagnose ist enorm wichtig – allem voran, um eine adäquate Behandlung durchführen zu können. Dieser Abend informiert über die verschiedenen Formen des Schwindels und welche Behandlungen möglich oder notwendig sind.  


    Referent: Tobias Müller, Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

  • Herz außer Takt

    Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen 2018

    Vorträge zu den Themen "Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung" sowie "Ernährung für ein gesundes Herz"

    Referenten: Dr. med. Hanno Schnoor, Dr. med. Katharina Laß, Kardiologische Praxis Ahrensburg; Juliane Spans, Apothekerin, Flora Apotheke

     

    Ort: Stadtbücherei Ahrensburg

  • Osteoporose, Knochenbrüche & Co. – Knochengesundheit – Wie bleiben meine Knochen stabil oder werden wieder stabil?

    Lernen Sie das meist unterschätzte Organsystem Ihres Skeletts besser kennen. Sie erfahren, was Sie Ihren Knochen Gutes tun können und was Sie tun können, wenn einmal ein Fehler aufgetreten ist. Wir besprechen die Volkskrankheit Osteoporose und was zur Diagnose und Therapie zu beachten ist.
    Lassen Sie sich zeigen, wie Sie selbst für Ihre Knochen aktiv werden können.


    Referent: Dr. med. Dennis Wolter, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin
    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

  • Wissenswertes über die Schüßler Salze

    Thema am heutigen Abend:
    „Ernährung und Schüßler Salze“

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin,
    Mitglied im Biochemischen Verein Lübeck
    Siehe detaillierte Erläuterung vom 17.09.2018

  • Meine Rheumamedikamente – Wie wirken sie?

    Haben Sie rheumatoide Arthritis und bekommen eine Vielzahl an Medikamenten? Wir erklären Ihnen in einem individuellen Gespräch, was wie wirkt und welchen Nutzen Sie davon haben. Als speziell dafür ausgebildete Apotheker/-innen bieten wir Ihnen darüber hinaus einen AMTS-Check an. AMTS steht für Arzneimitteltherapiesicherheit und dient der persönlichen Begleitung der Therapie sowie der Vermeidung von Wechsel- und Nebenwirkungen – auch mit Medikamenten, die Sie ohne Rezept erwerben. Wir besprechen Unklarheiten, Sorgen und Bedenken im Zusammenhang mit Ihren Medikamenten. Unsere Qualifizierung macht Sie und Ihre Therapie sicher, sprechen Sie mit uns!


    Es berät Sie: Stefanie Krickhahn, Apothekerin, Apotheke am Rondeel
    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

Vergangene Veranstaltungen

  • Rheumatoide Arthritis

    Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste entzündliche Rheuma-Form. Bei dieser Erkrankung ist die körpereigene Abwehr fehlgesteuert: Das Immunsystem greift die eigenen Gelenke und verschiedenen Gewebe an und zerstört sie.
    Die Therapieaussichten verbessern sich deutlich, wenn der Rheumapatient sein Krankheitsbild versteht. An diesem Abend werden sowohl die verschiedenen Krankheitsbilder vorgestellt als auch die jeweilige medikamentöse Therapie erläutert.


    Referentin: Stefanie Krickhahn, Apothekerin, Apotheke am Rondeel

  • Homöopathie-Zirkel

    In dieser Veranstaltungsreihe soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Behandlung mit klassischen homöopathischen Mitteln vorgestellt und näher gebracht werden. Die klassische Homöopathie behandelt den ganzen Menschen.
    Thema am heutigen Abend: „Säuren“
    Säuren wirken anfangs spritzig, frisch und mitreißend. Doch ihr Bedürfnis nach Vereinigung kann unersättlich bis zur totalen Vereinnahmung sein. Sie lassen nicht locker, bis sie ihr Ziel erreicht haben und können dabei richtig ätzend sein. Im Laufe dieses Prozesses stellt sich eine zunehmende Müdigkeit, Schwäche und Erschöpfung ein. Die dazugehörigen Erkrankungen von Haut, Verdauung u. a. werden am heutigen Abend besprochen.
     

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin

  • Wissenswertes über die Schüßler Salze

    In dem Arbeitskreis rund um die Biochemie wird monatlich ein Themenbereich behandelt und die Wirkungsweise der Schüßler Salze auf diese Weise immer wieder erläutert. Thema am heutigen Abend: „Säure-Basen-Gleichgewicht mit Schüßler Salzen“

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin, Mitglied im
    Biochemischen Verein Lübeck
    Kosten: 2,- € für Mitglieder im Biochemischen Verein,
    4,50 € für Nichtmitglieder

     
  • Antlitzdiagnose nach Schüßler

    Mit Hilfe der Antlitzdiagnose kann ein Mineralstoffmangel nach Dr. Schüßler im Gesicht erkannt werden. Werden die entsprechenden Mineralien dem Organismus zugeführt, können die Zellen wieder versorgt und so eine Besserung des Krankheitszustandes sowie eine Besserung des Allgemeinbefindens erreicht werden.
    Kommen Sie bitte ungeschminkt und ohne Tagescreme.
     
    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin
    Kosten Antlitzdiagnose: 30,- €, Dauer: ca. 30 Minuten
    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0
  • Arthrose – Bewegung aktiv erleben – der Einfluss der Ernährung auf die Gelenke

    Arthrose ist die häufigste aller Gelenkkrankheiten und beschreibt den Zustand nach Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und den damit einhergehenden Knochenveränderungen. Der betroffene Patient verliert dadurch die Fähigkeit, sich frei zu bewegen. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt. Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüften, aber auch jedes andere Gelenk kann erkranken.

    Referent: Dr. med. Dennis Wolter, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin
    Anmeldung erforderlich: Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0
  • Letzte Hilfe-Kursus (Teil 2)

    Aus Umfragen ist bekannt, dass ca. 66 % der Menschen sich wünschen, zu Hause zu sterben, das aber nur auf ca. 20 % der Menschen zutrifft. Wieso? Ein entscheidender Grund ist sicherlich fehlendes Grundlagenwissen zur Sterbebegleitung und fehlende Informationen über die Unterstützungsstrukturen und Hilfsangebote im Umfeld. In dem Kurzkurs „Letzte Hilfe“ werden Grundwissen und Handreichungen für das Sterbegeleit vermittelt und dazu ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden. Zielgruppe sind Bürgerinnen und Bürger jeder Generation, die dem Lebensende und Sterben nicht völlig hilflos gegenüberstehen möchten. Alle können lernen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

    Schwerpunkte des zweiteiligen Kurses sind: „Sterben ist ein Teil des Lebens“, „Vorsorgen und Entscheiden“, „Nöte lindern“ und „Abschied und Trauer“.

    Die Teilnahme an diesem Kurs kostet 10 €. Die Gebühr ist vor Ort zu zahlen.

    Referentinnen: Katja Balkenhol, Sabine Schaefer-Kehnert, Hospizverein Ahrensburg e. V.
    Anmeldung erforderlich: Hospiz Verein, Tel. 04102 – 69 11 25
  • Letzte Hilfe-Kursus (Teil 1)

    Aus Umfragen ist bekannt, dass ca. 66 % der Menschen sich wünschen, zu Hause zu sterben, das aber nur auf ca. 20 % der Menschen zutrifft. Wieso? Ein entscheidender Grund ist sicherlich fehlendes Grundlagenwissen zur Sterbebegleitung und fehlende Informationen über die Unterstützungsstrukturen und Hilfsangebote im Umfeld. In dem Kurzkurs „Letzte Hilfe“ werden Grundwissen und Handreichungen für das Sterbegeleit vermittelt und dazu ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden. Zielgruppe sind Bürgerinnen und Bürger jeder Generation, die dem Lebensende und Sterben nicht völlig hilflos gegenüberstehen möchten. Alle können lernen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

    Schwerpunkte des zweiteiligen Kurses sind: „Sterben ist ein Teil des Lebens“, „Vorsorgen und Entscheiden“, „Nöte lindern“ und „Abschied und Trauer“.

    Die Teilnahme an diesem Kurs kostet 10 €. Die Gebühr ist vor Ort zu zahlen.

    Referentinnen: Katja Balkenhol, Sabine Schaefer-Kehnert, Hospizverein Ahrensburg e. V.
    Anmeldung erforderlich: Hospiz Verein, Tel. 04102 – 69 11 25
  • PEP® – Weit mehr als eine „Klopftechnik“

    Warum klopfen? Gefühle bestehen zu einem großen Teil aus Körperwahrnehmungen. Deshalb erscheint es nur logisch, unseren Körper bei uns störenden Emotionen miteinzubeziehen. PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) nach Dr. med. Bohne ist das Resultat der konsequenten prozessorientierten Weiterentwicklung der Klopftechniken aus der sog. Energetischen Psychologie (wie z. B. EFT). Mit PEP® lassen sich Emotionen wie Angst, Trauer, Wut etc. vergleichsweise leicht und schnell und trotzdem anhaltend verändern. Ferner steht neben der Selbstwirksamkeitsaktivierung die konsequente Verbesserung der Selbstbeziehung im Fokus der Arbeit. Darüber hinaus stellt PEP® eine gute Selbsthilfetechnik für Klienten dar. An diesem Abend können Sie auch selbst erste Erfahrungen mit dem Klopfen machen.

    Referentin: Vanessa Jebens, Heilpraktikerin für Psychotherapie, PEP® nach Dr. Bohne, Zertifizierter Kinder- und Jugendcoach (IPE)

  • Wissenswertes über die Schüßler Salze

    Thema am heutigen Abend:
    „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin,
    Mitglied im Biochemischen Verein Lübeck
    Siehe detaillierte Erläuterung vom 12.03.2018

  • Demenz

    Dementia heißt „ohne Verstand, Denkkraft bzw. Besonnenheit seiend“ und ist ein psychiatrisches Syndrom, das bei verschiedenen
    degenerativen und nichtdegenerativen Erkrankungen des Gehirns auftritt. Demenz umfasst Defizite in kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten und führt zur Beeinträchtigung sozialer und beruflicher Funktionen. Vor allem sind das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache und die Motorik, bei einigen Formen auch die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Die häufigste Form einer Demenz ist die Alzheimer-Demenz. An diesem Abend wird sowohl das Krankheitsbild vorgestellt als auch die mögliche medikamentöse
    Therapie erläutert.

    Referentin: Petra Timpert-Mantwill, Apothekerin,

  • Schlecht heilende Wunden

    Die schlecht heilende Wunde stellt gerade im häuslichen Umfeld eine große Herausforderung dar. An diesem Abend soll versucht werden, die Mythen der Wundheilung den tatsächlichen Notwendigkeiten einer modernen Behandlung gegenüberzustellen. Was kann ich als Betroffener oder pflegender Angehöriger tun? Wie kann ich selbst die Wundheilung unterstützen und welche Möglichkeiten gibt es, die Lebensqualität zu erhalten?


    Referent: Torsten Schaefers, Examinierter Krankenpfleger,
    Medizinprodukteberater, Wundexperte ICW, Mitglied
    Standardgruppe Wundzentrum Hamburg

  • Naturheilkundliche Therapien in der HNO-Heilkunde

    Nasennebenhöhlen-, Mittelohr- und Kehlkopfentzündungen, Tinnitus, Schwindel sowie andere Erkrankungen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich können alternativ oder schulmedizinisch behandelt werden. Erfahren Sie, wo die Möglichkeiten und Grenzen der rein pflanzlichen Behandlung liegen.


    Referent: Tobias Müller, Facharzt für Hals-, Nasen- und
    Ohrenheilkunde

  • Rolfing® – Mobilisierung des Bindegewebes zur Verbesserung der Struktur, Haltung und Bewegung

    Rolfing® ist eine ganzheitliche Bindegewebsmassage. Sie zielt darauf ab, Ihre Körperstruktur, Haltung und Bewegung maßgeblich
    zu verbessern, indem chronische Spannungen gelöst und Beschwerden gelindert werden. Denn wenn die Faszien im Bindegewebe verkleben, treten Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen auf. Werden diese Verklebungen gelöst, verschwindet der Schmerz und macht Platz für ein angenehmes und freies Körpergefühl.

    Referentin: Claudia Kroczek, Zertifizierte Rolferin®

  • Wissenswertes über die Schüßler Salze

    Thema am heutigen Abend:
    „Homöopathische Mittel in Kombination mit den Schüßler Salzen für eine optimale naturheilkundliche Versorgung“

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin, Mitglied im
    Biochemischen Verein Lübeck
    Siehe detaillierte Erläuterung vom 12.03.2018

  • Ayurveda-Kur mit Begleitservice

    Krank, ängstlich, verunsichert – ob eine Ayurveda-Kur derri chtige Weg ist? Aber so allein? Ohne Kenntnis des Landes?
    Wie hilfreich wäre da ein Mittler, ein vertrauter Mensch, der sich auskennt und alle sprachlichen und kulturellen Barrieren locker
    überwindet. Genau diese ungewöhnliche Dienstleistung wird Ihnen an diesem Abend vorgestellt. Erfahren Sie, wie Ayurveda-Kuren in Indien die Beschwerden bei vielen schweren Erkrankungen bessern können.

    Referent: Hariharan Mudaliar

  • Allergien – alternativ behandelt

    Als Allergie wird eine überschießende krankhafte Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte, normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet. Dieser Abend informiert über die verschiedenen naturheilkundlichen Behandlungsmethoden.

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin

  • Meine Herzmedikamente – Wie wirken sie?

    Sie sind herzkrank und bekommen eine Vielzahl unterschiedlicher Medikamente? Wir erklären Ihnen in einem individuellen Gespräch, was wie wirkt und welchen Nutzen Sie davon haben. Wünschen Sie darüber hinaus einen weiterführenden Sicherheitscheck
    für Ihre Medikamente? Als speziell dafür ausgebildete Apotheker/-innen bieten wir Ihnen eine AMTS-Beratung an. AMTS steht für Arzneimitteltherapiesicherheit und dient der persönlichen Begleitung der Therapie sowie der Vermeidung von Wechsel- und Nebenwirkungen.
    Wir unterstützen Sie bei der richtigen Anwendung Ihrer Arzneimittel. Wir besprechen Unklarheiten, Sorgen und Bedenken im
    Zusammenhang mit Ihren Medikamenten. Wir überprüfen die Verträglichkeit der Arzneimittel untereinander und mit den
    Medikamenten, die Sie ohne Rezept erwerben. Unsere Qualifizierung macht Sie und Ihre Therapie sicher, sprechen Sie mit uns!

    Es berät Sie: Juliane Spans, Apothekerin, Flora Apotheke
    Anmeldung erforderlich:
    Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

    Ort: Flora Apotheke

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Fokus

    Die Therapieaussichten verbessern sich deutlich, wenn Herzpatienten ihr Krankheitsbild verstehen. An diesem Abend werden sowohl die verschiedenen Herzkrankheiten vorgestellt als auch die jeweilige medikamentöse Therapie erläutert.

    Referentin: Juliane Spans, Apothekerin

    Ort: Flora Apotheke

  • Wissenswertes über die Schüßler Salze

    In dem Arbeitskreis rund um die Biochemie wird monatlich ein Themenbereich behandelt und die Wirkungsweise der Schüßler Salze auf diese Weise immer wieder erläutert. Thema am heutigen Abend: „Homöopathie und Schüßler Salze. Was ist der Unterschied?“

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin, Mitglied im
    Biochemischen Verein Lübeck
    Kosten: 2,- € für Mitglieder im Biochemischen Verein,
    4,50 € für Nichtmitglieder

  • Homöopathie-Zirkel

    In Veranstaltungen zu wechselnden Themen wird die Behandlung mit klassischen homöopathischen Mitteln vorgestellt. Thema am heutigen Abend: „Kalium-Salze“ Kalium-Salze stehen in der Homöopathie sowohl im Zusammenhang mit Schwäche, Schutz, Verletzlichkeit als auch mit Gründlichkeit, Verlässlichkeit und Vertrautheit. Die daraus resultierenden Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen des Bewegungsapparates, Erkältungskrankheiten oder auch Hauterkrankungen wollen wir heute beleuchten.

    Referentin: Britta Rothhardt, Heilpraktikerin

  • Rückenwind für Ihr Kind

    IPE heißt „Integrative Potenzial-Entfaltung“. Kinder- und Jugendcoaching nach IPE steht für ein sinnvolles Potenzialentfaltungscoaching.
    In einer Zeit mit G8, Leistungsdruck und (zu) viel Multimedia hilft IPE Kindern mit wissenschaftlich fundierten Methoden. Die Kinder lernen zu zeigen, was wirklich in ihnen steckt, Blockaden aus der Welt zu schaffen und von innen heraus eine Motivation zu bilden, die sie ihre Ressourcen erkennen und erfolgreich ein Leben lang nutzen lässt. An diesem Abend möchten wir Eltern dieses wertvolle Programm vorstellen.


    Referentinnen: Vanessa Jebens und Tanja Starken, IPE Kinderund
    Jugendcoaches

  • Basenfasten

    Erstes Treffen für das begleitete Basenfasten.

    Detaillierte Erläuterung siehe Infoabend am 30.01.2018
    Kosten: 65 € zzgl. Fastenmittel
    Weitere Termine: 19.02.2018 und 23.02.2018, jeweils 18:00 Uhr

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin
    Anmeldung erforderlich bis 05.02.2018:
    Maria Lehrke, Tel. 04536 – 89 83 98

  • Schmerzhafte Muskelverspannungen

    Muskelverspannungen gehören zu den häufigsten Ursachen von Schmerzen und Haltungsstörungen im Körper. Wir erklären
    die Ursachen, zeigen schonende Behandlungsmöglichkeiten (Dehnungen, Krafttraining, Stoßwellentherapie) und erläutern,
    wie Sie gesund bleiben.


    Referent: Dr. med. Dennis Wolter, Facharzt für Orthopädie,
    Chirotherapie, Sportmedizin
    Anmeldung erforderlich:
    Flora Apotheke, Tel. 04102 – 88 53 0

  • ThetaHealing®

    ThetaHealing® hilft Ihnen, Ihren Lebensweg freizuräumen, damit Sie Ihre eigenen Wünsche auf allen Ebenen Ihres Seins
    spüren können. Die festgesetzten, meist unbekannten tiefen Überzeugungen, Glaubenssätze und Ängste können gemeinsam
    angeschaut, besprochen und verändert werden. Nach der Behandlung setzt meist tiefe Freude, Gelassenheit und Entspannung
    ein. Aus der Quantenphysik und Zellbiologie wissen wir, dass diese Veränderungen über die Thetagehirnwelle sogleich auf der Zellebene zu spüren sind. Zuversicht, Leichtigkeit und Gesundheit können sich nun entfalten. Erfahren Sie an diesem Abend, wie Sie sich selbst in vielem helfen können und mit Ihrem spirituellen Anteil Heilung in ihr Leben bringen können.

    Referentin: Uta Benedict, Heilpraktikerin
    Siehe auch separates Infomaterial „Gesundheitswochen 2018“

  • Fußreflexzonenmassage

    Die Fußreflexzonenmassage bietet nebenwirkungsfreie, manuelle Hilfe bei vielen körperlichen Beschwerden, wie z. B.
    Schmerzen im Bewegungsapparat oder funktionelle Störungen der inneren Organe und des Hormonsystems. In diesem  Einführungsvortrag erfahren die Zuhörer/-innen etwas über die Geschichte, die Anwendungsbereiche, die Gegenanzeigen, die
    Lokalisation der Zonen und sie erleben eine kurze praktische Demonstration.


    Referentin: Marina Möller, Heilpraktikerin
    Siehe auch separates Infomaterial „Gesundheitswochen 2018“

  • Basenfasten – Fasten ohne zu hungern

    Im Februar 2018 bietet das Flora Forum erneut einen Basenfastenkurs an. Zur Vorbereitung informiert der Abend
    über diese milde Form des Fastens. Es wird auf alle säurehaltigen Nahrungsmittel verzichtet. Gegessen werden darf alles basisch Verstoffwechselbare, z. B. Gemüse, Obst, Suppen. Basenfasten ist der ideale Einstieg in eine neue Ernährungsweise, auch für diejenigen, die dauerhaft Gewicht verlieren möchten. Ziel des Basenfastens ist die sanfte Reinigung, Entsäuerung und Entschlackung des Körpers.

    Referentin: Maria Lehrke, Heilpraktikerin
    Siehe auch separates Infomaterial „Gesundheitswochen 2018“

  • Gesundheitswochen 2018 – Spektrum der Naturheilverfahren

    Das Flora Forum, die Stadtbücherei Ahrensburg, die Volkshochschule Ahrensburg und die Naturheilpraxis Christiane Brüwer laden zu einem Markt der Möglichkeiten ein: Ärzte und Heilpraktiker präsentieren in der Stadtbücherei die Vielfalt der Angebote in der Naturheilkunde. Wer sich orientieren und mit den Anbietern ins Gespräch kommen möchte, findet hier bestimmt seine  Ansprechpartner/-in. Der reguläre Ausleihbetrieb der Stadtbücherei bereichert das Publikum der Messe.


    Am Stand der Flora Apotheke, der Apotheke am Rondeel und der Apotheke im Gesundheitszentrum können Sie sich über
    Homöopathie, unser Angebot im Flora Forum, unsere Beratung zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) und über die „Kleine Flora Apotheke“ (patientenindividuelle Verblisterung) informieren.


    Die Veranstaltung findet in der Stadtbücherei Ahrensburg
    statt – siehe auch separates Infomaterial
    „Gesundheitswochen 2018“.

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    Nahrungsmittel können zu Unverträglichkeiten, Allergien
    19:30 – 21:00 oder Intoleranzen führen. Welche Stoffe dies tun und welche
    Symptome auftreten können, wird ebenso Thema des Abends
    sein wie die Diagnostik und geeignete Diäten.

    Referentin: Juliane Spans, Apothekerin

    Ort: Flora Apotheke